METRUM Managementberatung: Strategieberatung mit Expertise und Augenmaß

Familienunternehmen sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Doch auch und gerade in diesem starken Umfeld gilt: Nur mit einer intelligenten Strategie kann unternehmerischer Erfolg in unbeständigen Märkten aufrechterhalten und ausgebaut werden. 

METRUM steht Familienunternehmen und inhabergeführten mittelständischen Unternehmen in den Branchen Industrie / Maschinenbau, Transport / Verkehr, Nahrung, Medien, Heimtextilien, Handel und Dienstleistungen mit Erfahrung und Branchenkompetenz in folgenden Beratungsfeldern zur Seite:


Neuausrichtung, Marke, Positionierung

Kerngeschäft | Geschäftsfelder | Angebotsstruktur | Marke als Erfolgsmuster | Markenmanagement und -technik | Image und Profil | Alleinstellungsmerkmale | Vision und Leitbild

Entwicklung einer neuen Unternehmensstrategie

Ein auf komplexe mechatronische Komponenten und Systeme spezialisiertes deutsches Maschinenbauunternehmen mit über 1000 Mitarbeitern  ist in seinem Bereich deutlich weniger profitabel als einige internationale Wettbewerber.

Eine detaillierte Analyse der Kostenstrukturen der Wettbewerber und ein Vergleich mit der Kostenstruktur des Klienten von METRUM liefern zahlreiche Ansatzpunkte für Verbesserungsmöglichkeiten. Insbesondere für die Vertriebskosten und Gemeinkosten werden Empfehlungen erarbeitet, wie durch Prozessoptimierungen und Reduktion der Komplexität die Kostenstruktur verschlankt werden kann. Dies erfordert eine Komplexitätsreduzierung im Produktangebot und in den Produktionsprozessen, insbesondere bei Sonderwünschen der Kunden.

Die Strategie wird gemeinsam mit dem Management entwickelt und eng mit dem Eigentümer abgestimmt. Sie liefert die wesentlichen Rahmendaten für die Mittelfristplanung und wird in operative Jahresziele umgesetzt.

Im Ergebnis verbessert sich die Rentabilität des Unternehmens kontinuierlich und erreicht nach drei Jahren 80% der besten internationalen Wettbewerber.


Organisations- und Prozessoptimierung

Abläufe und Prozesse | Aufbauorganisation | Personalbedarf

Einnahmensteigerung durch optimierte Vertriebswege

Ein deutscher Hersteller für industrielle Komponenten verfügt über ein Vertriebsnetz von ca. 10 Niederlassungen in Europa. Die Marktbedingungen, die Vertriebsleistungen und auch Margen der Niederlassungen sind sehr unterschiedlich. Die beste Vertriebsniederlassung hat eine Produktivität pro Mitarbeiter, die mehr als dreifach besser ist als die schlechteste.

METRUM legt gemeinsam mit den Vertriebsmanagern Key Performance Indexes (z.B. Außenmitarbeiter, Kunden, Anteil Vertriebskosten/ Umsatz) fest. In einem mehrjährigen Projekt entwickelt METRUM für die schwächeren Niederlassungen Verbesserungsprogramme und prüft mit den Vertriebsmanagern in regelmäßigen Abständen die Umsetzung und die Entwicklung der Key Performance Indikatoren. Die Ergebnisse werden mit den Managern rückgekoppelt. Bei negativen Ergebnissen werden mit den Managern Gegenmaßnahmen getroffen.

Im Ergebnis können trotz der Negativeffekte der Finanzkrise die Umsätze erhöht und gleichzeitig die Vertriebskosten der Niederlassungen deutlich gesenkt werden.

Optimierung von Vertriebs- und Einkaufsprozessen sowie der Sortimentsstruktur

Ein mittelständisches Unternehmen ist Spezialist für den Handel und die Veredelung von Heimtextilien. Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbsdrucks sind die Margen seit mehreren Jahren rückläufig. METRUM schlägt vor, die Vertriebs- und Einkaufsprozesse sowie die Sortimentsstruktur grundlegend zu optimieren.

METRUM untersucht die bestehenden Prozessabläufe und entwickelt pragmatische Verbesserungsmaßnahmen für den Prozessablauf. Insbesondere die Verbesserung des Qualitätsmanagements erbringt schnelle erste Erfolge. Die Geschäftsentwicklung wird nach Produktgruppen und Kunden analysiert. Ein methodischer Ansatz für den Aufbau einer Prozesskostenrechnung wird entwickelt und implementiert. Nach einer Sortimentsanalyse leitet METRUM Empfehlungen zu Sortimentsbereinigung, Preisstrategie und Mengenpolitik ab. Abschließend entwickelt METRUM Zeitpläne und Zuständigkeiten für die Umsetzung. Ein Produktionsstandort wird geschlossen und der Lagerbestand wird um 30% reduziert.

Prozessoptimierung in einer Druckerei

Eine Offset-Druckerei ist in ihrer Region als Qualitätsanbieter mit über 100 Mitarbeitern etabliert und verfügt über einen wettbewerbsfähigen Maschinenpark. Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbsdrucks ist der Umsatz jedoch seit der Finanzkrise stark rückläufig. Das Unternehmen ist defizitär und das Eigenkapital ist aufgebraucht.

METRUM schlägt vor, die Kostenstruktur durch Verringerung von Verschwendung in den Prozessen – z.B. im Vertriebsprozess oder im Bearbeitungsprozess von Aufträgen – zu verbessern.

METRUM arbeitet mit den am Prozess beteiligten Mitarbeitern in kurzen Workshops die Probleme in den Ist-Prozessen heraus. Es werden erste pragmatische Verbesserungsmaßnahmen sowie der Soll-Prozess festgelegt. Darauf aufbauend führt METRUM Workshops zur Erarbeitung und Umsetzung von Maßnahmen durch, die schrittweise vom Ist-Prozessablauf zum Soll-Prozessablauf führen. METRUM erarbeitet eine Methode zur Beschleunigung der Angebotskalkulation bzw. Rechnungsstellung und führt ein verbessertes Nachforderungs-Management ein.


Strukturveränderungen, Restrukturierung, Sanierung

Finanzierungsstruktur | Fixkosten | Tariferhöhungen | Programmbudget | Defizitfinanzierung | Insolvenz | Strukturmodelle | Kooperationen | Fusion | Rechtsform

Neustrukturierung einer Firma für Wasseraufbereitungsanlagen

Ein mittelständischer Hersteller von Wasseraufbereitungsanlagen mit ca. 100 Mio. EUR Umsatz gerät durch ein Großprojekt mit technischen Problemen in existentielle Schwierigkeiten. Der Eigentümer entscheidet, dass die Firma grundlegend restrukturiert wird und das Problemprojekt in eine gesonderte Gesellschaft ausgegliedert wird.

METRUM entwickelt gemeinsam mit der Geschäftsführung ein Konzept zur Neustrukturierung der Firma, das in den nächsten zwei Jahren zusammen umgesetzt wird. Das Kerngeschäft wird deutlich verkleinert. Der Personalbestand wird mit Hilfe einer Beschäftigungsgesellschaft um ca. 10 % verringert. Es wird  lean-production eingeführt. Ergebnis ist eine Sanierung des Kerngeschäfts und ein Verkauf des Kerngeschäfts an ein großes internationales Unternehmen.


Mergers & Akquisitions

Kandidaten-Screening | (Ver-)kaufsvorbereitung | (Ver-)kaufpreisfindung | (Ver-)käuferansprache | (Ver-)käufersuche | Verhandlungsbegleitung | Due Diligence | Kontaktaufnahme | Vertraulichkeitsvereinbarung

Beispiele: Pumpenhersteller, Maschinenbau, Software-Unternehmen, Autohaus